Feinste Fruchtaufstriche aus Südtirol. Mindestens 70% Fruchtanteil machen die Produkte zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis.


Mächtige Berge, glitzernde Seen, himmelblaue Panoramen. Hier in Prags in Südtirol, mitten in den Dolomiten, ist wohl der schönste Ort, die vielleicht besten Früchte der Welt zu wirklich Feinstem zu verarbeiten. Denn eines ist hier in den Bergen klar: Alpe Pragas will den reinsten und feinsten Geschmack – für sich und unsere Kunden. Im Herzen der einzigartigen Bergkulisse mit Weltnaturerbe-Status, den glasklaren Pragser Wildsee vor Augen, die mächtigen Drei Zinnen im Rücken: das inspiriert! Wie das Team von Alpe Pragas, haben auch die Beeren die frische Brise auf 1.250 Metern Meereshöhe schon lange lieben gelernt.



Zugegeben – uns schmeckt eigentlich nur das Beste. Und Alpe Pragas tut auch alles, um richtige Genießer-Produkte herzustellen. Das beginnt natürlich bei den Früchten. Die müssen einfach so schmecken, dass man nicht aufhören möchte, sie zu essen. Und ins Glas müssen so viele wie möglich – daher stecken in den Aufstrichen auch mindestens 70% Frucht. Erhitzt werden sie beim Verarbeiten zwar, aber ganz schonend und sie kühlen sie auch ganz schnell wieder ab. Und abgefüllt wird ausschließlich im Glas.

Warum Alpe Pragas Produkte so frisch und natürlich schmecken

  • - Nur die besten Früchte aus eigenem Anbau oder von vertrauten Partnern
  • - Mindestens 70% Fruchtanteil
  • - Gesüßt mit wenig Rübenzucker oder mit Agavendicksaft
  • - Keine zugesetzten Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe
  • - Schonendes Kochen im Vakuum bei 65 Grad Celsius, abgefüllt ausschließlich in Glas


Fruchtanbau

Die Qualität der Rohware ist der alles entscheidende Faktor für die Qualität der fertigen Produkte!
Nur aus einer reifen, geschmackvollen und aromatischen Frucht kann ein Produkt entstehen, das qualitativ hochwertig und gesundheitlich wertvoll ist.

Diese Philosophie verfolgt Alpe Pragas beim Anbau der Früchte, welche sie selber kultivieren und vermitteln diesen Gedanken auch an deren Lieferanten, die als langjährige Partner entscheidend zur Qualität und zum Erfolg der Produkte beitragen.

Alpe Pragas eigene Früchte sind übrigens seit 2011 zu 100% Bio!

Schonende Verarbeitung

Wertvolle Inhaltsstoffe wie Aromen und Vitamine sind besonders wichtig. Daher werden die Früchte beim Verarbeiten auch nicht über 100°C erhitzt. Wie das geht? Man nennt das „unter Vakuum Kochen“. Das ist wie auf einem 8.000er. In diesen Höhen herrscht so wenig Druck, dass das Wasser schon bei 85°C den Siedepunkt erreicht. Im Kessel kochen die Früchte bereits bei circa 65°C. Anschließend werden die Fruchtaufstriche abgefüllt, kurz im Glas pasteurisiert, um das Produkt haltbar zu machen und sofort wieder abgekühlt, um die wertvollen Inhaltsstoffe bestens zu erhalten – und das schmeckt man, finden wir.

Ein Tipp: sobald das Glas geöffnet ist, ist das Produkt aufgrund des hohen Fruchtgehalts sehr empfindlich. Deshalb muss das offene Glas immer im Kühlschrank aufbewahrt werden, somit bleibt es zwei Wochen haltbar. Am besten sollte für Fruchtaufstriche ein eigener Löffel verwendet werden, um Kontamination von außen zu vermeiden.

Wir wünschen ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Hier weiter zu den Alpe Pragas Produkten!